Kinder und Jugendliche werden in der familientherapeutischen Praxis oft als Indexpatienten vorgestellt. Im beraterischen oder therapeutischen Alltag werden sie auch nicht selten von Eltern, Erzieherinnen/Erziehern oder Institutionen geschickt. Ihre ganz eigene Art zu denken, zu fühlen, zu kommunizieren oder zu handeln, stellt für systemische Therapeuten eine Herausforderung dar.

Die Weiterbildung „Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie“ qualifiziert systemisch ausgebildete Beraterinnen und Berater sowie Therapeutinnen und Therapeuten für die spezielle Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

 

Zu den Inhalten gehören:

  • Entwicklungspsychologische Aspekte
  • Altersspezifische Themen, deren Chancen und Krisen
  • Kinder und Jugendliche in belastenden Situationen und Familien
  • Kinder und Jugendliche in institutionellen Kontexten von Jugendhilfe, Psychiatrie und Psychotherapie
  • die Übertragung systemischen Grundwissens auf die therapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Kooperation mit Kindern und Jugendlichen in Therapie und Beratung
  • Altersgerechte systemische, spielerische, nicht sprachliche und kreative Methodik
  • Systemische Therapie mit Kindern und Jugendlichen als besonderes Verfahren oder als Setting
  • Die Selbsterfahrung und Eigenreflexion
  • Übungen und Praxistraining.

Weiterbildungskurs

Die Inhalte der Weiterbildung entsprechen den Vorgaben für die Zertifizierung »Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie« nach den Rahmenrichtlinien der »Systemischen Gesellschaft«. Dazu müssen Sie ein SG-/Institutszertifikat bzw. eine SG-/Institutsbescheinigung (oder vergleichbare Zertifikate) über die vorher absolvierte Weiterbildung

  • Systemische Beratung oder
  • Systemische Therapie und Beratung

vorlegen.

 

Die von der SG vorgegebenen Mindestanforderungen für eine Zertifizierung sind:

  • 150 WE (Weiterbildungseinheiten) curriculare Theorie, Methodik und Selbstreflexion in Bezug auf die verschiedenen Altersstufen
    5 Blöcke à 3 Tage à € 300,-, insgesamt € 1.500,-
  • 50 WE systemische Supervision mit Falldokumentation und -darstellung
    5 Tage à € 100,-
  • 50 LE (Lehreinheiten) Intervision
  • 50 LE Eigenarbeit, Literaturstudium etc.
  • 50 LE dokumentierte Praxiseinheiten mit Kindern und Jugendlichen

 

Die Dauer der Weiterbildung beträgt mindestens 18 Monate:

 

Das NIS wird die Weiterbildung terminieren, sobald sich genügend Interessentinnen/Interessenten gemeldet haben.

 

 

Graphik Druck 2