Selbsterfahrung durch Malen und Gestalten / 05. – 06. MRZ. 2021

„Ich suche nicht – ich finde“ (Pablo Picasso)

Menschen denken und fühlen in Bildern, die sie dann in Sprache übersetzen. Diese Bilder können Metaphern sein, für Dinge, an die wir uns erinnern, für Gefühle, die uns berühren.

Die praktisch-künstlerische Auseinandersetzung fördert die Kreativität im Denken und Handeln und bringt eingefahrene Muster in Bewegung. Sie regt zu neuen Wahrnehmungsprozessen an, die zu inneren Erlebnis- und Gefühlswelten führen und die Auseinandersetzung mit persönlich bedeutsamen Themen ermöglichen.

In diesem Seminar werden verschiedene künstlerische Techniken erprobt, um der Kreativität Raum zu geben und sie für sich im Sinne einer Selbstfürsorge und Achtsamkeit nutzbar zu machen. Der individuelle Such- und Findungsprozess wird als eine kreative Gestaltungsaufgabe betrachtet.

Voraussetzung für die Teilnahme sind Spaß und Freude an kreativen Gestaltungsprozessen, die das individuelle persönliche „Finden“ fördern.

Leitung Ruth Philippi


Date

Mrz 05 2021 - Mrz 06 2021

Cost

250.00€

Teilnahmeanfrage


Gründungsmitglied der Systemischen Gesellschaft

Deutscher Verband für systemische Forschung, Therapie, Supervision und Beratung

Leisewitzstr. 26
30175 Hannover
Tel.: 0511 – 790 90 561
Fax : 03212 – 132 36 93
buero@nis-hannover.de
www.nis-hannover.de